Schülerwettbewerb

Schuelerwettbewerb USA 2015

Erfolgreiche Schüler beim Wettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung: Hessen und USA

Im Vorwort des Wettbewerbes heißt es:
Die Beziehungen zwischen Hessen und den USA sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs von Freundschaft, Verlässlichkeit, Stabilität und Kontinuität geprägt. Dies gilt insbesondere, weil es der Amerikaner Dwight D. Eisenhower war, der das Land Hessen erst durch die Proklamation Nr. 2 am 19. September 1945 gegründet hat.
Besondere Bedeutung hatte über viele Jahre während des Kalten Krieges, aber auch darüber hinaus bis heute, der Charakter der Partnerschaft im Bündnis der westatlantischen Freundschaft.

 

Schuelerwettbewerb USA 2015

Schülerwettbewerb 2015

 

 

Aber auch schon früher gab es viele Gemeinsamkeiten, die im Rahmen des Schülerwettbewerbs der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung aufgearbeitet werden sollten: Der Bogen spannte sich von den Unabhängigkeitskriegen im 18. Jahrhundert unter Beteiligung hessischer Soldaten bis hin zur Funktion der USA im Einigungsprozess der beiden deutschen Staaten, wieder zueinander zu finden.

Im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b an diesem Wettbewerb teil. Maike Schmitt, Celine Köninger, Katharina Fallenstein, Anna Streit und Lukas Grimm waren dabei sehr erfolgreich und belegten jeweils erste Plätze.
Dazu gratulieren wir herzlich.

Weitere Infos dazu gibt es hier