Neckarsteinach sucht den Super-…Komponisten

P1120339

Laterna Musica gastierte mit „Hello Mrs. Cello“ in der Freiherr-vom-Stein-Schule

 

Mit einem großen Knall sprang er auf die Bühne und alle Kinder waren sofort mitten in der Geschichte: Der verrückte Erfinder Violonowitsch Cellowsky (Christoph Ullrich) war mit seiner selbst erfundenen Zeitmaschine aus dem Jahr 1730 ins Jahr 2016 gereist und landete ausgerechnet in der voll besetzten Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule in Neckarsteinach. Sein Begleiter, der geniale Gambenvirtuose Pablo Casaligorsky (Kaamel Salah Eldin) hatte bei der Fahrt seine Gambe verloren. Zum Glück fand sich ein Ersatzinstrument im Gepäck des Erfinders: ein Violoncello. Der anfänglich leicht irritierte Casaligorsky musste für sein Konzert ganz schnell umlernen, hat das Cello doch nur 4 Saiten und keine Bünde… Doch schon seine ersten Versuche, ein Rondo von Marin Marais, gelangen dem Virtuosen ganz hervorragend.

P1120339
Da begann ein Apparat zu leuchten, der sich schnell als Briefkasten für zeitreisende Post entpuppte. Cellowsky hatte nämlich mithilfe dieser Erfindung Komponisten aus seiner Zeit und aller darauf folgenden Epochen angeschrieben, ob sie nicht Musikstücke für das Violoncello komponieren und sich damit für den „Goldenen Ohrwurm“ bewerben mochten.P1120355
Im Laufe der Geschichte erschienen nun die Antworten und Bewerbungs-Noten von J.S. Bach, L. van Beethoven und einigen weiteren Komponisten. Meist auf dem Flügel begleitet vom Erfinder selbst spielte Casaligorsky alle Stücke mit großer Musikalität und viel Gefühl. Das Duo arbeitete dabei die Besonderheiten der jeweiligen Epoche oder Komposition deutlich heraus und das Publikum erlebte hautnah, wie groß die Vielfalt der Spieltechniken und Klangfarben auf dem Cello sind. Angeleitet von ihren MusiklehrerInnen Heike Ulwer und Andreas Alferding durften die Kinder dabei immer wieder aktiv mitmachen.

Am Ende des Wettbewerbs waren es die Kinder, die entscheiden durften, wer den Goldenen Ohrwurm bekommen sollte.
Vielen Dank an die Freunde der Freiherr-vom-Stein-Schule, die dieses Projekt unterstützt haben und den Kindern dadurch eine freudvolle und abwechslungsreiche Reise durch die Musikgeschichte ermöglichten.