Parisfahrt

Parisfahrt2015

Paris! Paris!
Zweite Schulwoche, Montagmorgen, 9:42 Uhr, der kleine Französischkurs Jahrgang 10 inklusive Französischlehrerin Frau Tietze und Klassenlehrer Herr Rüster, sitzt im TGV nach Paris.
Die 4-tägige Fahrt nach Paris ist im schulinternen Curriculum des Wahlpflichtfaches Französisch das „Highlight“ dieses Kurses.
3 Jahre lang erhalten die Schüler Einblicke in die Stadt Paris und lernen einige Sehenswürdigkeiten der Stadt über Papier, Fotos, Filme und Hörsequenzen kennen. Endlich dürfen sie selbst in die Hauptstadt Frankreichs reisen.

Parisfahrt2015Ankunft: Kaum drei Stunden später. 12.50 Uhr mitten in Paris!
Sofort heißt es umschalten auf die vielen geschäftigen Menschen, die andere Sprache, das Metrofahren, Weltstadt eben.
Als erstes wird das eigene „Wohn“-Viertel „les Marais“ erkundet, anschließend geht es mit dem Boot auf die Seine, Hop on and off.
Die Schüler sind fasziniert von den schönen, beeindruckenden Gebäuden der Stadt. Natürlich steigt die Gruppe beim Eiffelturm aus und versucht das Bauwerk in Gänze auf das Foto zu bannen.
In den folgenden Tagen werden Montmartre und Sacré-Coeur, die Türme von Notre-Dame, die eindrucksvolle und pompöse Galeria Lafayette und natürlich noch einmal der Eiffelturm besucht. Diesmal geht es hoch hinauf. Von dort kann man den herrlichen Ausblick auf Paris genießen.
Eine Führung durch das weltberühmte Museum „ Louvre“ darf auf dem Programm nicht fehlen. Die Schüler sind beeindruckt von der Größe dieses Museums, dessen Geschichte und die reichhaltige Sammlung der Kunstwerke.
Genügend Freizeit bleibt, um auch selbständig in Kleingruppen durch die verschiedenen Viertel von Paris zu schlendern und mit vielen schönen Eindrücken nach 4 Tagen wieder nach Hause zurückzukehren.
Am Ende heißt es: „In Paris-da war ich sicherlich nicht zum letzte Mal!“