Corona – Virus – Informationen

Liebe Eltern,

heute hat uns das Schulamt über den Start nach den Ferien informiert:

In der Woche nach den Osterferien vom 12. – 16. April 2021 wird auch an unserer Schule leider nur Distanzunterricht stattfinden können.

Ausgenommen davon sind die Abschlussklassen, hier werden Sie von den Klassenlehrkräften gesondert über die Gestaltung der nächsten Woche informiert.

Für alle Eltern, die eine Betreuung benötigen, wird eine Notbetreuung für Klasse 1-7 angeboten.

Diese Notbetreuung gilt nur für die Eltern, die zwingend darauf zurückgreifen müssen, weil eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann.

Wir möchte Sie bitten, uns dies formlos schriftlich (per E-Mail oder Brief) bis Freitag, 9.4.2021, 13 Uhr, zukommen zu lassen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 werden mit Materialien in der bekannten Art und Weise versorgt (per E-Mail, per Teams oder durch Abholung in der Schule). Die Lehrer*innen werden zudem mögliche Online-Treffen bekannt geben.

Alle anderen ab Klasse 5 haben Distanzunterricht per Teams. Die Klassenlehrer*innen geben die Stundenpläne weiter. Material wird auch über dieses Portal weitergegeben.

Wer nicht ausdrucken kann, meldet sich bei dem/der Klassenlehrer*in. Es wird vereinbart, wie das Material weitergegeben wird.

Den Kindern, die an der Notbetreuung teilnehmen, wird angeboten, sich durch ein Laien-Selbsttest-Kit zu testen. Diese Testung ist freiwillig. Wer den Test nicht in Anspruch nehmen möchte, kann trotzdem an der Notbetreuung teilnehmen.

Wir bitten Sie, die entsprechenden Unterlagen (Anlage zu dieser E-Mail) zu lesen und durch Unterschrift ihr Einverständnis mitzuteilen. Wir geben die entsprechenden Kits dann mit nach Hause und Sie können den Test vor Unterrichtsbeginn mit Ihrem Kind selbst durchführen. Sollte ein Test positiv ausfallen, bitten wir Sie, uns zu informieren, damit wir die Daten weitergeben können (siehe Ablaufschema). Sie sollten zur Abklärung (ob es sich tatsächlich um eine Infektion handelt), einen PCR-Test bei einem Arzt oder Testzentrum durchführen lassen.

Wir werden rechtzeitig informieren, wie es dann ab dem 19.4.2021 weitergehen wird.

Dass es jetzt noch einmal eine unruhige Woche gibt, liegt an der baden-württembergischen Ferienregelung für unsere Schule. Baden-Württemberg hatte diese weitere Woche bereits vor den Ferien so an die Eltern kommuniziert, wir mussten erst die Entscheidung für unsere Schule (und die Schule in Hirschhorn) aus dem Ministerium abwarten.

Wir hoffen auf Besserung in jeder Hinsicht, bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Angelika Mollenhauer

Alle weiteren Schreiben finden Sie auch auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Ich möchte Sie an dieser Stelle noch einmal ermuntern, sich zu melden, wenn Sie Fragen oder Probleme haben. Es gibt für alles Ansprechpartner/innen:
Ihre Elternvertreter, ihre Klassenlehrer*innen, die Verwaltung, die Schulleitung, Schulsozialarbeit Herr Benjamin Lutz ( Benjamin.Lutz@purzel.de  im Programm HELP von Familie und Schule, Herr Tobias Knapp (für unsere Schule zuständiger Schulpsychologe im Staatlichen Schulamt Heppenheim Tobias.Knapp@kultus.hessen.de )


Hier sind weitere Infos:


hier ist eine Erklärung zum Virus in einfacher Sprache.

Informationen vom Hessischen Kultusminissterium gibt es hier:


Liebe Eltern, liebe Kinder,
auch in der aktuellen Situation, in der persönliche Begegnungen schwierig sind, stehen wir für euch vollumfänglich telefonisch zur Verfügung. Wenn es kleine oder große Sorgen, Fragen oder Gesprächsbedarf gibt, sind wir unter folgender Telefonnummer für euch erreichbar:

Nico Jöst
n.joest@schule-neckarsteinach.de

Benjamin Lutz
0151 – 163 555 93
benjamin.lutz@purzel.de

Euer
Nico Jöst und Benjamin Lutz



Die Notbetreuung gilt nur für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1-6 und nur für die Kinder, deren Eltern in bestimmten Berufsfeldern arbeiten.

Bitte beachten Sie auch zwingend, in welchen Fällen ihr Kind trotzdem nicht betreut werden könnte (ganz am Ende der Liste).

Das ist der Text von der offiziellen Seite des Ministeriums:

Welche Regelungen gelten für mein Schulkind?
Die Schulen bleiben von Montag, 16. März bis vorerst Freitag, 17. April (Ende der hessischen Osterferien) geschlossen.

Gibt es eine Betreuungsregelung für Schulkinder?
Die Schulen sollen ein Betreuungsangebot einrichten für Kinder, wenn beide Erziehungsberechtigten des Kindes oder der/ die allein Erziehungsberechtigte zu den folgenden Personengruppen gehören:

  • Angehörige des Polizeivollzugsdienstes
  • Arbeitnehmer des Landes, die bei den Polizeipräsidien tätig sind und
  • Vollzugsaufgaben wahrnehmen
  • Angehörige von Feuerwehren
  • Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Justiz
  • Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
  • Bedienstete von Rettungsdiensten
  • Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes
  • Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in medizinischen und pflegerischen Berufen arbeiten, insbesondere
  • Altenpflegerinnen und Altenpflege
  • Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung oder der Eingliederungshilfe betreuen,
  • Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Apothekerinnen und Apotheker
  • Desinfektorinnen und Desinfektoren
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Hebammen
  • Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer
  • Medizinische Fachangestellte
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten
  • Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten
  • Medizinisch-technische Assistentinnen für Funktionsdiagnostik oder Medizinischtechnischer Assistenten für Funktionsdiagnostik
  • Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
  • Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten
  • Anästhesietechnische Assistentinnen/Assistenten
  • Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten
  • Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten nach § 1 des Rettungsassistentengesetzes
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Zahnmedizinische Fachangestellte

ACHTUNG: Nicht betreut werden kann Ihr Kind, wenn es

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Weitere Infos gibt es hier auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums

Aus Fürsorgegründen müssen wir leider den für Montag, 16.3.2020, geplanten Vortrag “ Grenzen- Nähe – Selbstfürsorge“ um 19.30 Uhr in der Bibliothek absagen. Wir werden diesen Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt erneut anbieten und würden uns freuen, wenn Sie dann wieder dabei wären. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.


Zum Umgang mit dem Coronavirus (2019-nCoV):

  1. Wir möchten Sie bitten, wenn Sie in der vergangenen Woche in den betroffenen Regionen Urlaub gemacht haben und sich bei Ihnen oder Ihren Kindern Grippesymptome zeigen, Ihre Kinder nicht in die Schule zu schicken, sondern bei Ihrem Arzt und/oder im zuständigen Gesundheitsamt anzurufen und nachzufragen, was zu tun ist.
  2. Wir werden Ihre Kinder im Unterricht über die normalen Hygienemaßnahmen aufklären:

  • Hände gründlich waschen (min. 20 Sekunden), Seife benutzen (in allen Toiletten und Klassenzimmern hängen Seifenspender)
  • nicht in Augen, Nase und Mund fassen
  • Abstand halten
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • Einmaltaschentücher benutzen und richtig entsorgen (Mülleimer draußen oder Mülleimer mit Deckel)

* Hier wäre es sehr gut, wenn Sie uns dabei unterstützen könnten und Sie diese Regeln mit Ihren Kindern ebenfalls noch einmal besprechen.

3. Sollte ein Infektionsfall auftreten, wird das Gesundheitsamt Heppenheim, der Kreis Bergstrasse und das Schulamt in Absprache mit der Schulleitung Entscheidungen treffen. Sie werden als Eltern umgehend darüber informiert…. für weitere Infos bitte hier klicken.