Hauptschule

 

EINE SCHULE, DIE WEITER FÜHRT

Machen wir uns nichts vor: Die Hauptschule ist für viele Eltern nicht gerade die erste Wahl. Warum eigentlich? Wir wollen Ihnen zeigen: Die Hauptschule ist eine Schule, in der man weiter kommt. Schließlich sind die Zeiten vorbei, in denen man mit seinem einmal erworbenen Schulabschluss alt wurde. Heute ist lebenslanges Lernen angesagt. Nach dem Schulabschluss werden die Karten neu gemischt. Und auch aus dem Hauptschulabschluss kann man etwas machen – sei es im Beruf, in dem es Aufstiegsmöglichkeiten gibt – sei es auf weiterführenden Schulen, in denen man zusätzliche Qualifikationen und Abschlüsse erwerben kann. Ca. 50% unserer Hauptschüler erwerben regelmäßig die Mittlere Reife auf weiterführenden Schulen.
Wir schieben die Phase der Entscheidung für einen bestimmten Abschluss hinaus. An der Freiherr-vom-Stein-Schule lernen Kinder der Haupt- und Realschule ge-meinsam in einer Klasse. Individuelles Lernen und binnendifferenzierter Unterricht in kleinen Klassen (max. 25 Kinder) bieten allen Schülerinnen und Schülern die Chance, sich bis Ende Klasse 7 optimal zu entwickeln. Zurzeit wird erst ab Klasse 8 abschlussbezogen unterrichtet. Aber auch danach nutzen wir die Chance beide Bildungsgänge unter einem Dach zu haben. Gemeinsam trifft man sich in AG-Angeboten, im Orchester und in einigen Fächern wie Sport und Kunst und manchmal fährt man auch gemeinsam auf die Abschlussfahrt am Ende der Schulzeit.
In der Hauptschule bieten wir in Klasse 8 einen kontinuierlichen Praxistag an. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten für jeweils ca. 8 Wochen in einem Betrieb oder einer Einrichtung, danach wird an eine andere Praktikumsstelle gewechselt. Auf diese Weise lernen die Hauptschülerinnen und –schüler viele Berufsfelder sowie ihre Stärken kennen. Der/ die Klassenlehrer/in begleitet die Schülerinnen und Schüler während der Praxistage durch regelmäßige Besuche und einen intensiven Austausch mit den Betrieben. Im Unterricht werden die individuellen Erfahrungen aufgegriffen und besprochen. Nicht selten ergeben sich aus diesen Tagen Ausbildungsverträge.
In Klasse 9 werden Technik- und hauswirtschaftliche Angebote sowie zusätzliche Stunden für Bewerbungstrainings angeboten. Eine intensive Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt direkt vor Ort. Ein weiteres Unterstützungsangebot kann im Rahmen des Patenprojekts abgerufen werden. Beruflich erfahrene Erwachsene bieten ehrenamtlich Unterstützung bei Berufsfindung, Bewerbung und Behörden-gängen an.
Informationen erhalten Sie dazu unter dem Menuepunkt Patenprojekt
oder bei 

Frau Becker unter m.becker(at)schule-neckarsteinach.de.