“Lautschriften” – so heißt ein Schreibworkshop-Projekt für Kinder und Jugendliche der 6.-9. Klasse.

Das Konzept beginnt mit bewegten Bildern und führt zu Texten: Ein ohne Ton vorgeführter Kurzfilm bietet den Kindern und Jugendlichen eine Vorlage, um eigene Geschichten zu erzählen. An sechs Terminen und angeleitet von der Schriftstellerin Verena Boos schreiben unsere Schülerinnen und Schüler Texte verschiedenster Art: Kurzprosa, Fantasy, ein Drehbuch. Die entstehenden Texte werden in der Gruppe diskutiert, behutsam korrigiert und noch vor den Sommerferien für die Publikation in einer Anthologie fertig lektoriert. Nach den Sommerferien gibt es an der Schule eine öffentliche Abschlusslesung. Darüber hinaus lädt der S. Fischer-Verlag alle, die an den Workshops teilgenommen haben, zu einem Besuch nach Frankfurt ein und bietet einen Blick hinter die Kulissen der Buchproduktion.

Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert, um Schreibwerkstätten auch in Regionen abseits der urbanen Ballungsräume zu bringen. Organisiert wird es in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturforum im Mousonturm in Frankfurt, Adrienne Schneiders Literaturbetrieb sowie dem S. Fischer-Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.