Gelungenes Schulfest bei hochsommerlichen Temperaturen

Viel Betrieb herrschte am vergangenen Freitag auf dem Gelände der Freiherr-vom-Stein-Schule.

Nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen lockten viele zum Sommerfest in die Schule, sondern auch das bunte Programm, das die Schülerschaft mit ihren Lehrern vorbereitet hatte.

Auf der Bühne sorgten die Musikgruppen für den nötigen Pepp: Die Chöre aus den Jahrgängen 5 und 6 gaben moderne deutsche Popmusik zum Besten, der Grundschulchor überzeugte mit „Aber plötzlich Musik….ich bin gleich wieder gut gelaunt“  und das Blasorchester konnte sein reichhaltiges Repertoire ausspielen.

Die Tanz-AG zeigte eine ganz und gar nicht scheue Formation zu  „Don´t be so shy“.

Während vor drei Jahren noch eine Abordnung aus dem Heidelberger Capoeira-Verein auf der Bühne zu sehen war, konnte dieses Mal die AG, die es seit dieser Zeit gibt, zeigen, was sie so alles schon erarbeitet hat. Die Zuschauer unterstützten mit Klatschen die wendigen Bewegungen der Schülerinnen und Schüler beim spielerischen Verteidigungskampf.

Für die Ropeskipping-Truppe der Klassen 9 und 10 war der Platz auf der Bühne zu eng. Die Zuschauer mussten eine 180° Drehung machen um die temporeiche Darbietung verfolgen zu können. Geschwungen wurden kurze und lange Seile, oft mehrere gleichzeitig und immer mit mehreren Springern. Einen guten Überblick braucht man da schon, wenn man Springer oder Springerin ist, aber als Seilschwinger muss man alles im Blick und das Tempo, den Takt halten.

Nach dem Bühnenprogramm gab es regen Betrieb an den Stationen, die die Klassen vorbereitet hatten: Dosenwerfen, Füße- und Händefühlstraßen, Erbsenspiel, Papierflieger basteln, Korbwurf und Torwandschießen, klassisches Eierlaufen, Kistenklettern, Slacklinelaufen, Sackhüpfen, Kinderschminken, Teamparcours, Schach, Filzen und vieles mehr.

Wer sich stärken musste, konnte das mit Kuchen, Gegrilltem, kalten und heißen Getränken tun. Platz zum Sitzen gab es überall, auch im Schatten. Denn den brauchte man hin und wieder um die Sonne genießen zu können.

Für einen harmonischen Ausklang dieses schönen Festes sorgte die Band 2nd unit, eine Schülerband unser Kooperationspartners, der Musikschule Schönau. Sie hatten ein tolles Programm mitgebracht und lud noch einmal zum Verweilen ein.

Auf diesem Wege schon ein herzliches Dankeschön an alle Elternhelfer/innen und die vielen Kuchenspenden. Auch das trägt maßgeblich zum Erfolg eines Festes bei, Helferinnen und Helfer, die Schule auf diese Weise unterstützen und vertreten.

In zwei Jahren ist es dann wieder soweit: Sommerfestzeit in der Freiherr-vom-Stein-Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.